Angebote zu "Kreative" (45 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Duden Wissen - Üben - Testen: Deutsch - ...
9,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Richtig gute Aufsätze und Texte schreiben - das kann man üben! Dieser Band aus der Reihe "Wissen - Üben - Testen" vermittelt alle Lerninhalte zum Thema Aufsatz in der 4. Klasse:- Beschreiben,- Anleiten und Erklären,- Berichten,- Informieren,- Erzählen.Das Heft ist strukturiert in die drei Lernbausteine Wissen - Üben - Testen. Auf den Wissensseiten jedes Kapitels wird die jeweilige Aufsatzform verständlich erklärt. Der Übungsteil bietet mit vielen abwechslungsreichen Aufgaben die Möglichkeit, das Gelernte anzuwenden, sich auszuprobieren und kreative Texte zu schreiben. Kurze übergreifende Zwischentests dienen den Kindern dazu, zu testen, was sie schon gut können. Ein großer Abschlusstest am Ende des Heftes sorgt schließlich für das Extra an Sicherheit vor dem nächsten Aufsatz.Mit Lösungsteil für selbstständiges Üben.Entwickelt unter genauer Berücksichtigung der aktuellen Bildungspläne.Dirk Hennig, geboren 1972 in Dortmund, studierte an der Fachhochschule in Münster Grafikdesign mit dem Schwerpunkt Illustration. Zuerst als Grafik- und Werbedesigner tätig, kehrte er 2005 an den Zeichentisch zurück und widmet sich seitdem ganz der Illustration von Bilder- und Kinderbüchern. Heute lebt er in Münster.

Anbieter: myToys
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Bulb Garderobenhaken Wandgarderobe Schönbuch
63,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Sie sorgen ganz einfach für Ordnun Wandhaken Garderobenhaken Kleiderhaken. Als Blitzaufräumer im Eingangsbereich als platzsparender Garderobenersatz in Flur und Diele ebenso wie als unendlich erweiterbare Aufhängemöglichkeit auch in allen anderen Räumen ob Schlafzimmer Ankleide Bad oder Büro. Schönbuch bietet eine spannende Auswahl an ganz unterschiedlichen Haken. Sie sind puristisch poetisch effektvoll minimalistisch dekorativ und immer belastbar. Sie sind aus geöltem Massivholz aus Metall oder leuchten in starken Farben. Mit einem Wort? Mussmanhaben! Poetisch pur. Das sind die Garderobenhaken Bulb. Die runden Haken sind aus mundgeblasenem Glas gefertigt. Die überraschende Materialwahl verleiht dem funktionalen Objekt eine besondere Ausstrahlung. Inspiration für das farbig-transparente Design ist die schwebende blickdurchlässige Ästhetik von Quallen. Durch die handwerkliche Komponente der Herstellung entstehen kleine farbliche und formale Unterschiede im Endprodukt. Es sind dezente Spuren die jeden Glashaken einzigartig machen. Die Rückseite der Haken mündet in eine Metallfassung die für Stabilität sorgt und an der Garderobenbügel auch gut aufgehoben sind. Eine Kreation die auf subtile Weise dekorativ ist und über hohe Blickfangqualität verfügt. Transparenz-Trend. Die Wandhaken BULB sind aus mundgeblasenem Glas. Kleine Spuren und Unebenheiten sind Ausdruck dieser Handwerkskunst und machen jeden Haken einzigartig. Die Wandhalterung aus gebürstetem Edelstahl sorgt für Stabilität an der Distanzstange können Kleiderbügel aufgehängt werden (Montagematerial beiliegend). Die Kleidung kann aber auch direkt über die Haken gehängt werden. Als Zubehör gibt es einen kleinen Mantelhaken aus gebürstetem Edelstahl. Das Glas zaubert ein interessantes Licht- und Schattenspiel auf die Wand. In verschiedenen Größen und Kombinationen. Funktional und dekorativ.Minimalismus mit Poesie verbinden - das gelingt dem Designerduo kaschkasch. Hinter diesem Namen stehen Florian Kallus und Sebastian Schneider. Beide sind gelernte Schreiner als sie sich beim Produktdesignstudium an der Fachhochschule in Münster kennenlernen. 2011 gründen sie das Designbüro für Produktentwicklung kaschkasch in Köln. Von Anfang an haben sie mit ihren Arbeiten Erfolg - die Designer werden u.a. von der Jury des German Design Award als beste Newcomer 2013 nominiert. Ihre kreative Palette reicht vom Garderobenständer über Tisch und Stuhl bis zur Lampe. Mit BULB den Garderobenhaken aus mundgeblasenem Glas zeigen sie bei Schönbuch eine weitere Seite ihres Talents.

Anbieter: designwebstore
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Schnelles Wissen in 30 Minuten - Aquarell malen
9,99 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Zarte Aquarelle in kurzer Zeit Schnell – einfach – anschaulich. Das eigene Aquarellwissen gezielt aufbauen, das ist der Ansatz dieses Buches.  In 10 übersichtlichen Lektionen à 30 Minuten wird das grundlegende Basiswissen der Aquarellmalerei vermittelt: Die Farben, die Pinsel, geeignete Untergründe und die wichtigsten Techniken. Immer in Verbindung mit schönen Motiven und einer Zusammenfassung der Lektion. So gelingen Lavur, Lasur und die Pinselhaltung.  10 goldene Regeln fassen die Stolpersteine des Aquarellmalens zusammen, ebenso wie die Klappen, die jederzeit schnelle Hilfe bieten. Monika Reiter ist Diplom-Designerin und studierte an der Fachhochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd. Als Produktdesignerin war sie für verschiedene Firmen in freier Mitarbeit tätig. Seit 1987 arbeitet sie als Kursleiterin in der Erwachsenenbildung und vermittelt alles Wissenswerte über die Aquarellmalerei. Aus dem Vorwort: "Die Aquarellmalerei gilt landläufig als die anspruchvollste Malereitechnik und schreckt deshalb viele kreative Menschen ab. Die vielfältigen Möglichkeiten, welche die Aquarellmaler ihr Leben lang begleiten, sind es aber wert, sich in die Welt der fließenden Farben einzuarbeiten. Schon einfachste Übungen mit Wasser und Farbe bringen Sie Lektion für Lektion zu ersten Ergebnissen. In einer halbstündigen Übungsphase führe ich Sie an unterschiedlichste technisch Möglichkeiten heran. Wenn Sie mögen, können Sie das Gelernte dann variieren. Erste Bilder in der gelernten Technik werden aus Übungen entstehen. Mit Hilfe der gezeigten Techniken wird es Ihnen zunehmend möglich sein, Bildmotive zu planen und auf unterschiedlichste Weise zu gestalten. Das Buch ist auch ein Nachschlagewerk, mit dem sich die ersten grundlegenden Schwierigkeiten der Aquarellmalerei mit einfachem Basiswissen rasch lösen lassen. Mit dem Satz „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“ möchte ich Sie ermuntern, gleich mal anzufangen." (Autorin Monika Reiter) Buch inklusive: • Schnell - praxisnah - anschaulich. Das eigene Aquarellwissen gezielt aufbauen • 10 Lektionen à 30 Minuten und 10 goldene Regeln bieten die wichtigsten Basics der Aquarellmalerei • Praktisches Extra: Wichtige Informationen auf den Klappen des Buches bieten jederzeit schnelle Hilfe

Anbieter: topp-kreativ
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Versuch's mal mit Gefühl (brand eins: Marketing...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Beitrag aus der Februarausgabe der brand eins zum Schwerpunkt "Marketing".Ein Familienunternehmer macht aus Fliesenlegern Warentester. Ein Lebensmittelprofi lässt seine Mitarbeiter während der Arbeitszeit Fruchtpürees verkosten. Ein Verleger betreut die Bücher seiner Autoren wie Patenkinder. Bringt man so Fliesenkleber, Lebensmittel und Bücher an den Mann? Ja, es hilft ungemein - zumal sich Mittelständler nicht auf teure Marktforschung, Print-Kampagnen oder gar TV-Spots verlassen können. "90 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen haben einen Jahresumsatz von weniger als einer Million Euro - die können einfach nicht so viel ausgeben", sagt Frank Wallau, kommissarischer Geschäftsführer des Bonner Institutes für Mittelstandsforschung. "Der Anteil der Mittelständler, die nicht mehr nur sehr traditionelles Marketing betreiben, sondern kreative Wege gehen, wächst", sagt Lothar Rolke, Professor für Betriebswirtschaftslehre und Unternehmenskommunikation an der Fachhochschule Mainz. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Anna Doubek, Klaus Lauer. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/brnd/080214/bk_brnd_080214_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Bukan Zeitungsständer Mox
291,94 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein starkes Teil mit Charakter: Mit unterschiedlich grossen Fächern bietet Bukan von Mox viel Platz für Zeitschriften und Zeitungen für grosse Bildbände oder was man sonst noch gerne kreuz und quer in Griffnähe hat. Charles Oluwole Job ist es gelungen einen ungewöhnlichen Zeitschriftenhalter zu entwerfen. Ein starkes Teil mit viel Charakter. Erhältlich in den Farben schwarz weiss und rot Der kreative Kopf hinter dem Bukan ist der Designer "Charles Oluwole Job" Charles Oluwole Job wurde in Lagos Nigeria im sonnigen Westafrika geboren. Er ist ein Architekt und ein Designer. Er erwarb sein Diplom in Architektur und einen Master in Urban Design an der Oxford Brookes University gefolgt von Arbeitserfahrung in verschiedenen Architekturbüros in London Paris und Zürich. Charles wurde 2008 Professor für Architektur-Design-Theorie an der Berner Fachhochschule wo er weiterhin in Teilzeit unterrichtet. In den Bereichen temporäre Architektur Produkt- Möbel- und Lichtdesign für internationale Kunden sieht das Studio Architektur in ihrer Vielfalt an Maßstäben. Ein ständiges Streben nach einfacher Innovation ist der rote Faden durch sein breites Repertoire an Projekten. Charles hat teilgenommen und zahlreiche internationale Wettbewerbe gewonnen. Heute lebt er in Zürich Schweiz. Charles hat teilgenommen und zahlreiche internationale Wettbewerbe gewonnen. Heute lebt er in Zürich Schweiz. 2007 entwarf er den Bukan Zeitungsständer. Fasziniert von den visuellen taktilen und emotionalen Qualitäten von Objekten Räumen und Materialien erforscht er Ideen die zu Produkten führen können oder nicht. Jede neue Idee beginnt mit einem Impuls: manchmal technisch manchmal materiell oft visuell. Die Produkte dieser Erkundungen gehören zum Alltag. Die Ideen die sie inspirieren kommen von überall her. Die Kunden die sie produzieren sind international. Hersteller des Bukan ist die Firma "Mox" aus der Schweiz Schlau einfach gut Überraschende einfache Lösungen formale Reduktion und hohe Funktionalität: Das ist die erfolgreiche MOX-Philosophie seit im Jahr 1996 dem damals jungen Label mit dem Anlehn-Regal POOL gleich ein Klassiker gelang – mit seinen heute 4 ausbaubaren Varianten übrigens noch immer das meistbestellte MOX-Möbel. Aus der Idee wurden inzwischen zahlreiche weitere Anlehn-Möbel – MOX gilt in diesem Bereich als Pionier. Seither hat sich die Kollektion laufend und lustvoll erweitert. Um Tische Ablage- und Staumöbel Garderoben Schirmständer und den Bukan Zeitungsständer. Geblieben sind ihnen allen die MOX-Prinzipien: Clever in der Umsetzung einfach in der Handhabung gut in der langlebigen Qualität. Aus diesen Zutaten entstehen nachhaltige flexible Kleinmöbel die Wohnbedürfnisse mit dem Charme einer vermeintlich simplen Idee lösen. Manchmal auch mit einem gewissen Augenzwinkern ;) – und das ist ja auch sehr nett! Alles spielerisch zu entdecken mit einem Klick auf Kollektion. MOX wurde 1995 in Zürich von Andreas Weber und Jürg Ehrensperger gegründet und beliefert heute Kunden in der Schweiz in Deutschland Österreich Italien Holland Russland und in Japan. Der Firmensitz befindet sich in Herrliberg ausserhalb von Zürich in einem ehemaligen sanft renovierten Industriegebäude. Das Licht und die Weitsicht hier passen zur Philosophie der MOX-Edition: Einfache aber pfiffige Lösungen für unkompliziertes Wohnen und Arbeiten nahhaltige Möbel in hochstehender Qualität von jungen Designerinnen und Designern. Langlebige Wertigkeit und Freude inklusive! Produziert wurde die anfangs noch kleine Kollektion unweit von Zürich. Der Preisdruck wurde jedoch immer stärker und gewisse Feinheiten der Herstellung wie man sie im MOX-Preissegment erwarten darf konnten nicht mehr gewährleistet werden. Mit Glück wurde eine geeignete Produzentin in Taiwan gefunden einem kleinen demokratischen Land der Schweiz in Sachen Qualitätsverständnis sehr ähnlich. Heute werden viele Teile der MOX-Kollektion in kleinen Familienbetrieben in Taiwan von Hand einwandfrei und mit Engagement gefertigt. In engem Kontakt mit MOX-Mitgründer Jürg Ehrensperger der inzwischen in Taiwan lebt und arbeitet.

Anbieter: designwebstore
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Via Schirmständer Schirmständer Mox Farbe: rot
258,11 € *
ggf. zzgl. Versand

Via rot Schirmständer Gefaltet Form Funktion und eine überraschend einfache Idee: Der Schirmständer Via von Mox eignet sich sowohl für grosse Schirme wie für kleine Knirpse. Die Tropfschalen aus Gummi verhindern ein Herumrutschen der Schirmspitzen und fangen das Wasser auf. Der Schirmständer Via spricht für sich. Er hat ein dynamisches und frisches aber dennoch edles Design. Die Vielseitigkeit des Produktes wird klar wenn man sich den Schirmständer von allen Seiten anschaut aus jedem Blickwinkel werden Sie ein anderes Möbel sehen können. Erhältlich in den Farben schwarz weiss rot grau Der kreative Kopf hinter dem Via ist der Designer "Charles Oluwole Job" Charles Oluwole Job wurde in Lagos Nigeria im sonnigen Westafrika geboren. Er ist ein Architekt und ein Designer. Er erwarb sein Diplom in Architektur und einen Master in Urban Design an der Oxford Brookes University gefolgt von Arbeitserfahrung in verschiedenen Architekturbüros in London Paris und Zürich. Charles wurde 2008 Professor für Architektur-Design-Theorie an der Berner Fachhochschule wo er weiterhin in Teilzeit unterrichtet. In den Bereichen temporäre Architektur Produkt- Möbel- und Lichtdesign für internationale Kunden sieht das Studio Architektur in ihrer Vielfalt an Maßstäben. Ein ständiges Streben nach einfacher Innovation ist der rote Faden durch sein breites Repertoire an Projekten. Charles hat teilgenommen und zahlreiche internationale Wettbewerbe gewonnen. Heute lebt er in Zürich Schweiz. Charles hat teilgenommen und zahlreiche internationale Wettbewerbe gewonnen. Heute lebt er in Zürich Schweiz. 2013 entwarf er den Via Schirmständer. Fasziniert von den visuellen taktilen und emotionalen Qualitäten von Objekten Räumen und Materialien erforscht er Ideen die zu Produkten führen können oder nicht. Jede neue Idee beginnt mit einem Impuls: manchmal technisch manchmal materiell oft visuell. Die Produkte dieser Erkundungen gehören zum Alltag. Die Ideen die sie inspirieren kommen von überall her. Die Kunden die sie produzieren sind international. Hersteller des Via ist die Firma "Mox" aus der Schweiz Schlau einfach gut Überraschende einfache Lösungen formale Reduktion und hohe Funktionalität: Das ist die erfolgreiche MOX-Philosophie seit im Jahr 1996 dem damals jungen Label mit dem Anlehn-Regal POOL gleich ein Klassiker gelang – mit seinen heute 4 ausbaubaren Varianten übrigens noch immer das meistbestellte MOX-Möbel. Aus der Idee wurden inzwischen zahlreiche weitere Anlehn-Möbel – MOX gilt in diesem Bereich als Pionier. Seither hat sich die Kollektion laufend und lustvoll erweitert. Um Tische Ablage- und Staumöbel Garderoben und den Via Schirmständer. Geblieben sind ihnen allen die MOX-Prinzipien: Clever in der Umsetzung einfach in der Handhabung gut in der langlebigen Qualität. Aus diesen Zutaten entstehen nachhaltige flexible Kleinmöbel die Wohnbedürfnisse mit dem Charme einer vermeintlich simplen Idee lösen. Manchmal auch mit einem gewissen Augenzwinkern ;) – und das ist ja auch sehr nett! Alles spielerisch zu entdecken mit einem Klick auf Kollektion. MOX wurde 1995 in Zürich von Andreas Weber und Jürg Ehrensperger gegründet und beliefert heute Kunden in der Schweiz in Deutschland Österreich Italien Holland Russland und in Japan. Der Firmensitz befindet sich in Herrliberg ausserhalb von Zürich in einem ehemaligen sanft renovierten Industriegebäude. Das Licht und die Weitsicht hier passen zur Philosophie der MOX-Edition: Einfache aber pfiffige Lösungen für unkompliziertes Wohnen und Arbeiten nahhaltige Möbel in hochstehender Qualität von jungen Designerinnen und Designern. Langlebige Wertigkeit und Freude inklusive! Produziert wurde die anfangs noch kleine Kollektion unweit von Zürich. Der Preisdruck wurde jedoch immer stärker und gewisse Feinheiten der Herstellung wie man sie im MOX-Preissegment erwarten darf konnten nicht mehr gewährleistet werden. Mit Glück wurde eine geeignete Produzentin in Taiwan gefunden einem kleinen demokratischen Land der Schweiz in Sachen Qualitätsverständnis sehr ähnlich. Heute werden viele Teile der MOX-Kollektion in kleinen Familienbetrieben in Taiwan von Hand einwandfrei und mit Engagement gefertigt. In engem Kontakt mit MOX-Mitgründer Jürg Ehrensperger der inzwischen in Taiwan lebt und arbeitet.

Anbieter: designwebstore
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Via Schirmständer Schirmständer Mox Farbe: schwarz
258,11 € *
ggf. zzgl. Versand

Via schwarz Schirmständer Gefaltet Form Funktion und eine überraschend einfache Idee: Der Schirmständer Via von Mox eignet sich sowohl für grosse Schirme wie für kleine Knirpse. Die Tropfschalen aus Gummi verhindern ein Herumrutschen der Schirmspitzen und fangen das Wasser auf. Der Schirmständer Via spricht für sich. Er hat ein dynamisches und frisches aber dennoch edles Design. Die Vielseitigkeit des Produktes wird klar wenn man sich den Schirmständer von allen Seiten anschaut aus jedem Blickwinkel werden Sie ein anderes Möbel sehen können. Erhältlich in den Farben schwarz weiss rot grau Der kreative Kopf hinter dem Via ist der Designer "Charles Oluwole Job" Charles Oluwole Job wurde in Lagos Nigeria im sonnigen Westafrika geboren. Er ist ein Architekt und ein Designer. Er erwarb sein Diplom in Architektur und einen Master in Urban Design an der Oxford Brookes University gefolgt von Arbeitserfahrung in verschiedenen Architekturbüros in London Paris und Zürich. Charles wurde 2008 Professor für Architektur-Design-Theorie an der Berner Fachhochschule wo er weiterhin in Teilzeit unterrichtet. In den Bereichen temporäre Architektur Produkt- Möbel- und Lichtdesign für internationale Kunden sieht das Studio Architektur in ihrer Vielfalt an Maßstäben. Ein ständiges Streben nach einfacher Innovation ist der rote Faden durch sein breites Repertoire an Projekten. Charles hat teilgenommen und zahlreiche internationale Wettbewerbe gewonnen. Heute lebt er in Zürich Schweiz. Charles hat teilgenommen und zahlreiche internationale Wettbewerbe gewonnen. Heute lebt er in Zürich Schweiz. 2013 entwarf er den Via Schirmständer. Fasziniert von den visuellen taktilen und emotionalen Qualitäten von Objekten Räumen und Materialien erforscht er Ideen die zu Produkten führen können oder nicht. Jede neue Idee beginnt mit einem Impuls: manchmal technisch manchmal materiell oft visuell. Die Produkte dieser Erkundungen gehören zum Alltag. Die Ideen die sie inspirieren kommen von überall her. Die Kunden die sie produzieren sind international. Hersteller des Via ist die Firma "Mox" aus der Schweiz Schlau einfach gut Überraschende einfache Lösungen formale Reduktion und hohe Funktionalität: Das ist die erfolgreiche MOX-Philosophie seit im Jahr 1996 dem damals jungen Label mit dem Anlehn-Regal POOL gleich ein Klassiker gelang – mit seinen heute 4 ausbaubaren Varianten übrigens noch immer das meistbestellte MOX-Möbel. Aus der Idee wurden inzwischen zahlreiche weitere Anlehn-Möbel – MOX gilt in diesem Bereich als Pionier. Seither hat sich die Kollektion laufend und lustvoll erweitert. Um Tische Ablage- und Staumöbel Garderoben und den Via Schirmständer. Geblieben sind ihnen allen die MOX-Prinzipien: Clever in der Umsetzung einfach in der Handhabung gut in der langlebigen Qualität. Aus diesen Zutaten entstehen nachhaltige flexible Kleinmöbel die Wohnbedürfnisse mit dem Charme einer vermeintlich simplen Idee lösen. Manchmal auch mit einem gewissen Augenzwinkern ;) – und das ist ja auch sehr nett! Alles spielerisch zu entdecken mit einem Klick auf Kollektion. MOX wurde 1995 in Zürich von Andreas Weber und Jürg Ehrensperger gegründet und beliefert heute Kunden in der Schweiz in Deutschland Österreich Italien Holland Russland und in Japan. Der Firmensitz befindet sich in Herrliberg ausserhalb von Zürich in einem ehemaligen sanft renovierten Industriegebäude. Das Licht und die Weitsicht hier passen zur Philosophie der MOX-Edition: Einfache aber pfiffige Lösungen für unkompliziertes Wohnen und Arbeiten nahhaltige Möbel in hochstehender Qualität von jungen Designerinnen und Designern. Langlebige Wertigkeit und Freude inklusive! Produziert wurde die anfangs noch kleine Kollektion unweit von Zürich. Der Preisdruck wurde jedoch immer stärker und gewisse Feinheiten der Herstellung wie man sie im MOX-Preissegment erwarten darf konnten nicht mehr gewährleistet werden. Mit Glück wurde eine geeignete Produzentin in Taiwan gefunden einem kleinen demokratischen Land der Schweiz in Sachen Qualitätsverständnis sehr ähnlich. Heute werden viele Teile der MOX-Kollektion in kleinen Familienbetrieben in Taiwan von Hand einwandfrei und mit Engagement gefertigt. In engem Kontakt mit MOX-Mitgründer Jürg Ehrensperger der inzwischen in Taiwan lebt und arbeitet.

Anbieter: designwebstore
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Via Schirmständer Schirmständer Mox Farbe: weiss
258,11 € *
ggf. zzgl. Versand

Via weiss Schirmständer Gefaltet Form Funktion und eine überraschend einfache Idee: Der Schirmständer Via von Mox eignet sich sowohl für grosse Schirme wie für kleine Knirpse. Die Tropfschalen aus Gummi verhindern ein Herumrutschen der Schirmspitzen und fangen das Wasser auf. Der Schirmständer Via spricht für sich. Er hat ein dynamisches und frisches aber dennoch edles Design. Die Vielseitigkeit des Produktes wird klar wenn man sich den Schirmständer von allen Seiten anschaut aus jedem Blickwinkel werden Sie ein anderes Möbel sehen können. Erhältlich in den Farben schwarz weiss rot grau Der kreative Kopf hinter dem Via ist der Designer "Charles Oluwole Job" Charles Oluwole Job wurde in Lagos Nigeria im sonnigen Westafrika geboren. Er ist ein Architekt und ein Designer. Er erwarb sein Diplom in Architektur und einen Master in Urban Design an der Oxford Brookes University gefolgt von Arbeitserfahrung in verschiedenen Architekturbüros in London Paris und Zürich. Charles wurde 2008 Professor für Architektur-Design-Theorie an der Berner Fachhochschule wo er weiterhin in Teilzeit unterrichtet. In den Bereichen temporäre Architektur Produkt- Möbel- und Lichtdesign für internationale Kunden sieht das Studio Architektur in ihrer Vielfalt an Maßstäben. Ein ständiges Streben nach einfacher Innovation ist der rote Faden durch sein breites Repertoire an Projekten. Charles hat teilgenommen und zahlreiche internationale Wettbewerbe gewonnen. Heute lebt er in Zürich Schweiz. Charles hat teilgenommen und zahlreiche internationale Wettbewerbe gewonnen. Heute lebt er in Zürich Schweiz. 2013 entwarf er den Via Schirmständer. Fasziniert von den visuellen taktilen und emotionalen Qualitäten von Objekten Räumen und Materialien erforscht er Ideen die zu Produkten führen können oder nicht. Jede neue Idee beginnt mit einem Impuls: manchmal technisch manchmal materiell oft visuell. Die Produkte dieser Erkundungen gehören zum Alltag. Die Ideen die sie inspirieren kommen von überall her. Die Kunden die sie produzieren sind international. Hersteller des Via ist die Firma "Mox" aus der Schweiz Schlau einfach gut Überraschende einfache Lösungen formale Reduktion und hohe Funktionalität: Das ist die erfolgreiche MOX-Philosophie seit im Jahr 1996 dem damals jungen Label mit dem Anlehn-Regal POOL gleich ein Klassiker gelang – mit seinen heute 4 ausbaubaren Varianten übrigens noch immer das meistbestellte MOX-Möbel. Aus der Idee wurden inzwischen zahlreiche weitere Anlehn-Möbel – MOX gilt in diesem Bereich als Pionier. Seither hat sich die Kollektion laufend und lustvoll erweitert. Um Tische Ablage- und Staumöbel Garderoben und den Via Schirmständer. Geblieben sind ihnen allen die MOX-Prinzipien: Clever in der Umsetzung einfach in der Handhabung gut in der langlebigen Qualität. Aus diesen Zutaten entstehen nachhaltige flexible Kleinmöbel die Wohnbedürfnisse mit dem Charme einer vermeintlich simplen Idee lösen. Manchmal auch mit einem gewissen Augenzwinkern ;) – und das ist ja auch sehr nett! Alles spielerisch zu entdecken mit einem Klick auf Kollektion. MOX wurde 1995 in Zürich von Andreas Weber und Jürg Ehrensperger gegründet und beliefert heute Kunden in der Schweiz in Deutschland Österreich Italien Holland Russland und in Japan. Der Firmensitz befindet sich in Herrliberg ausserhalb von Zürich in einem ehemaligen sanft renovierten Industriegebäude. Das Licht und die Weitsicht hier passen zur Philosophie der MOX-Edition: Einfache aber pfiffige Lösungen für unkompliziertes Wohnen und Arbeiten nahhaltige Möbel in hochstehender Qualität von jungen Designerinnen und Designern. Langlebige Wertigkeit und Freude inklusive! Produziert wurde die anfangs noch kleine Kollektion unweit von Zürich. Der Preisdruck wurde jedoch immer stärker und gewisse Feinheiten der Herstellung wie man sie im MOX-Preissegment erwarten darf konnten nicht mehr gewährleistet werden. Mit Glück wurde eine geeignete Produzentin in Taiwan gefunden einem kleinen demokratischen Land der Schweiz in Sachen Qualitätsverständnis sehr ähnlich. Heute werden viele Teile der MOX-Kollektion in kleinen Familienbetrieben in Taiwan von Hand einwandfrei und mit Engagement gefertigt. In engem Kontakt mit MOX-Mitgründer Jürg Ehrensperger der inzwischen in Taiwan lebt und arbeitet.

Anbieter: designwebstore
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Die biopsychosozialen Voraussetzungen der Disso...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven; Standort Emden, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen meines Studiums habe ich über ein Jahr einen Tag in der Woche in der Tagesstätte für Menschen mit seelischen Behinderungen in Norden gearbeitet. Diese Praxistätigkeit habe ich im Rahmen eines Projektstudiums absolviert.Während dieser Zeit wurde eine neue Klientin zur Besucherin der Tagesstätte. Die Klientin befindet sich im mittleren Erwachsenenalter und leidet an der psychischen Krankheit der Dissoziativen Identitätsstörung. Diese Diagnose bedeutete für die Mitarbeiter der Einrichtung eine neue Herausforderung. Der größte Teil der Besucher leidet an Psychosen, die häufig daraus entstanden waren, dass Drogen, Alkohol oder Medikamente missbraucht wurden. Bei anderen lagen Depressionen vor, die vielfach auf der Basis chronischer Schmerzen entstanden waren. Menschen mit Dissoziativer Identitätsstörung waren bisher nicht Besucher der Tagesstätte.Für mich wurde das Projektstudium gerade mit diesem Neuzugang sehr spannend. Mich hat die Klientin sehr fasziniert, da es sich um eine sehr intelligente und kreative Persönlichkeit handelt, die sich ihrer verschiedenen Persönlichkeiten bewusst ist und offen damit umgeht. Mit Hilfe ihrer Therapeutin hatte sie bereits die Persönlichkeiten kennen gelernt, mit denen sie ihren Körper teilen muss und konnte so auch über die Wechsel und Gründe für das Wechseln der Persönlichkeiten Auskunft geben. Darüber hinaus kannte sie deren Funktion im System der Persönlichkeiten und wusste über deren Eigenschaften Bescheid.Das erste Erleben eines solchen Wechsels ergab sich für mich in einem anderen Zusammenhang. Ich arbeite in der Einrichtung Tomtes Hof e.V., einem Hof, der sich darauf spezialisiert hat für Menschen in allen Lebenslagen einen Raum zu schaffen, in dem die Begegnung mit Tier und Natur ermöglicht wird. Eine Gruppe der Tagesstätte besucht regelmäßig diese Einrichtung und wird von mir dort betreut.Eines Tages war auch die Klientin mit der Dissoziativen Identitätsstörung für einen dieser Besuche auf dem Hof eingeplant. Ihr selbst, den Betreuern und auch mir war bewusst, dass sich gerade in diesem Zusammenhang einige ihrer Kind-Persönlichkeiten nicht nehmen lassen würden, zum Vorschein zu kommen, um auch etwas von diesem Besuch haben zu können. Im Vorfeld wurde deshalb mit der Klientin besprochen, wie wir im Falle des Persönlichkeitswechsels zu reagieren haben. Sie erklärte uns, dass sie mit ihrer Therapeutin eine Möglichkeit erarbeitet habe, mit ihren Persönlichkeiten zu kommunizieren. [...]

Anbieter: buecher
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot