Angebote zu "Teile" (194 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Möwenweg Puzzle
6,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Puzzeln schult nicht nur die Konzentration, es macht auch Spaß! Ganz besonders mit den Kindern aus dem Möwenweg!Puzzle mit Illustration von Katrin Engelking mit altersgerechter Teile-Anzahl (ab 5 Jahren)Größe: 18,8 x 15,8 x 3,0 cmMaterial: PappeKirsten Boie, eine der renommiertesten deutschen Autorinnen des modernen Kinder- und Jugendromans, wurde 1950 in Hamburg geboren, wo sie noch heute mit ihrer Familie lebt. Sie promovierte in Literaturwissenschaft und arbeitete als Lehrerin. 1985 erschien ihr erstes Buch und wurde ein beispielloser Erfolg. Inzwischen sind von Kirsten Boie zahlreiche Bücher erschienen und in viele Sprachen übersetzt worden. Neben Kinder- und Jugendbüchern schreibt sie auch kleinere Drehbücher fürs Kinderfernsehen, Vorträge und Aufsätze zu verschienen Aspekten der Kinder- und Jugendliteratur und sie bereist im Auftrag des Goethe-Institutes das europäische und nicht-europäische Ausland. 2007 erhielt Kirsten Boie den Deutschen Jugendliteraturpreis für ihr Lebenswerk sowie 2008 den "Goßen Preis" der Bayerischen Sparkassenstiftung. 2011 wurde Kirsten Boie mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet.Katrin Engelking, Jg. 1970, studierte Illustration an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg. Sie gehört zu den wichtigsten deutschen Illustratorinnen und hat unter anderen den Astrid-Lindgren-Klassikern ein neues Gesicht verliehen.

Anbieter: myToys
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Bukan Zeitungsständer Mox
295,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein starkes Teil mit Charakter: Mit unterschiedlich grossen Fächern bietet Bukan von Mox viel Platz für Zeitschriften und Zeitungen für grosse Bildbände oder was man sonst noch gerne kreuz und quer in Griffnähe hat. Charles Oluwole Job ist es gelungen einen ungewöhnlichen Zeitschriftenhalter zu entwerfen. Ein starkes Teil mit viel Charakter. Erhältlich in den Farben schwarz weiss und rot Der kreative Kopf hinter dem Bukan ist der Designer "Charles Oluwole Job" Charles Oluwole Job wurde in Lagos Nigeria im sonnigen Westafrika geboren. Er ist ein Architekt und ein Designer. Er erwarb sein Diplom in Architektur und einen Master in Urban Design an der Oxford Brookes University gefolgt von Arbeitserfahrung in verschiedenen Architekturbüros in London Paris und Zürich. Charles wurde 2008 Professor für Architektur-Design-Theorie an der Berner Fachhochschule wo er weiterhin in Teilzeit unterrichtet. In den Bereichen temporäre Architektur Produkt- Möbel- und Lichtdesign für internationale Kunden sieht das Studio Architektur in ihrer Vielfalt an Maßstäben. Ein ständiges Streben nach einfacher Innovation ist der rote Faden durch sein breites Repertoire an Projekten. Charles hat teilgenommen und zahlreiche internationale Wettbewerbe gewonnen. Heute lebt er in Zürich Schweiz. Charles hat teilgenommen und zahlreiche internationale Wettbewerbe gewonnen. Heute lebt er in Zürich Schweiz. 2007 entwarf er den Bukan Zeitungsständer. Fasziniert von den visuellen taktilen und emotionalen Qualitäten von Objekten Räumen und Materialien erforscht er Ideen die zu Produkten führen können oder nicht. Jede neue Idee beginnt mit einem Impuls: manchmal technisch manchmal materiell oft visuell. Die Produkte dieser Erkundungen gehören zum Alltag. Die Ideen die sie inspirieren kommen von überall her. Die Kunden die sie produzieren sind international. Hersteller des Bukan ist die Firma "Mox" aus der Schweiz Schlau einfach gut Überraschende einfache Lösungen formale Reduktion und hohe Funktionalität: Das ist die erfolgreiche MOX-Philosophie seit im Jahr 1996 dem damals jungen Label mit dem Anlehn-Regal POOL gleich ein Klassiker gelang – mit seinen heute 4 ausbaubaren Varianten übrigens noch immer das meistbestellte MOX-Möbel. Aus der Idee wurden inzwischen zahlreiche weitere Anlehn-Möbel – MOX gilt in diesem Bereich als Pionier. Seither hat sich die Kollektion laufend und lustvoll erweitert. Um Tische Ablage- und Staumöbel Garderoben Schirmständer und den Bukan Zeitungsständer. Geblieben sind ihnen allen die MOX-Prinzipien: Clever in der Umsetzung einfach in der Handhabung gut in der langlebigen Qualität. Aus diesen Zutaten entstehen nachhaltige flexible Kleinmöbel die Wohnbedürfnisse mit dem Charme einer vermeintlich simplen Idee lösen. Manchmal auch mit einem gewissen Augenzwinkern ;) – und das ist ja auch sehr nett! Alles spielerisch zu entdecken mit einem Klick auf Kollektion. MOX wurde 1995 in Zürich von Andreas Weber und Jürg Ehrensperger gegründet und beliefert heute Kunden in der Schweiz in Deutschland Österreich Italien Holland Russland und in Japan. Der Firmensitz befindet sich in Herrliberg ausserhalb von Zürich in einem ehemaligen sanft renovierten Industriegebäude. Das Licht und die Weitsicht hier passen zur Philosophie der MOX-Edition: Einfache aber pfiffige Lösungen für unkompliziertes Wohnen und Arbeiten nahhaltige Möbel in hochstehender Qualität von jungen Designerinnen und Designern. Langlebige Wertigkeit und Freude inklusive! Produziert wurde die anfangs noch kleine Kollektion unweit von Zürich. Der Preisdruck wurde jedoch immer stärker und gewisse Feinheiten der Herstellung wie man sie im MOX-Preissegment erwarten darf konnten nicht mehr gewährleistet werden. Mit Glück wurde eine geeignete Produzentin in Taiwan gefunden einem kleinen demokratischen Land der Schweiz in Sachen Qualitätsverständnis sehr ähnlich. Heute werden viele Teile der MOX-Kollektion in kleinen Familienbetrieben in Taiwan von Hand einwandfrei und mit Engagement gefertigt. In engem Kontakt mit MOX-Mitgründer Jürg Ehrensperger der inzwischen in Taiwan lebt und arbeitet.

Anbieter: designwebstore
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Via Schirmständer Schirmständer Mox Farbe: rot
261,35 € *
ggf. zzgl. Versand

Via rot Schirmständer Gefaltet Form Funktion und eine überraschend einfache Idee: Der Schirmständer Via von Mox eignet sich sowohl für grosse Schirme wie für kleine Knirpse. Die Tropfschalen aus Gummi verhindern ein Herumrutschen der Schirmspitzen und fangen das Wasser auf. Der Schirmständer Via spricht für sich. Er hat ein dynamisches und frisches aber dennoch edles Design. Die Vielseitigkeit des Produktes wird klar wenn man sich den Schirmständer von allen Seiten anschaut aus jedem Blickwinkel werden Sie ein anderes Möbel sehen können. Erhältlich in den Farben schwarz weiss rot grau Der kreative Kopf hinter dem Via ist der Designer "Charles Oluwole Job" Charles Oluwole Job wurde in Lagos Nigeria im sonnigen Westafrika geboren. Er ist ein Architekt und ein Designer. Er erwarb sein Diplom in Architektur und einen Master in Urban Design an der Oxford Brookes University gefolgt von Arbeitserfahrung in verschiedenen Architekturbüros in London Paris und Zürich. Charles wurde 2008 Professor für Architektur-Design-Theorie an der Berner Fachhochschule wo er weiterhin in Teilzeit unterrichtet. In den Bereichen temporäre Architektur Produkt- Möbel- und Lichtdesign für internationale Kunden sieht das Studio Architektur in ihrer Vielfalt an Maßstäben. Ein ständiges Streben nach einfacher Innovation ist der rote Faden durch sein breites Repertoire an Projekten. Charles hat teilgenommen und zahlreiche internationale Wettbewerbe gewonnen. Heute lebt er in Zürich Schweiz. Charles hat teilgenommen und zahlreiche internationale Wettbewerbe gewonnen. Heute lebt er in Zürich Schweiz. 2013 entwarf er den Via Schirmständer. Fasziniert von den visuellen taktilen und emotionalen Qualitäten von Objekten Räumen und Materialien erforscht er Ideen die zu Produkten führen können oder nicht. Jede neue Idee beginnt mit einem Impuls: manchmal technisch manchmal materiell oft visuell. Die Produkte dieser Erkundungen gehören zum Alltag. Die Ideen die sie inspirieren kommen von überall her. Die Kunden die sie produzieren sind international. Hersteller des Via ist die Firma "Mox" aus der Schweiz Schlau einfach gut Überraschende einfache Lösungen formale Reduktion und hohe Funktionalität: Das ist die erfolgreiche MOX-Philosophie seit im Jahr 1996 dem damals jungen Label mit dem Anlehn-Regal POOL gleich ein Klassiker gelang – mit seinen heute 4 ausbaubaren Varianten übrigens noch immer das meistbestellte MOX-Möbel. Aus der Idee wurden inzwischen zahlreiche weitere Anlehn-Möbel – MOX gilt in diesem Bereich als Pionier. Seither hat sich die Kollektion laufend und lustvoll erweitert. Um Tische Ablage- und Staumöbel Garderoben und den Via Schirmständer. Geblieben sind ihnen allen die MOX-Prinzipien: Clever in der Umsetzung einfach in der Handhabung gut in der langlebigen Qualität. Aus diesen Zutaten entstehen nachhaltige flexible Kleinmöbel die Wohnbedürfnisse mit dem Charme einer vermeintlich simplen Idee lösen. Manchmal auch mit einem gewissen Augenzwinkern ;) – und das ist ja auch sehr nett! Alles spielerisch zu entdecken mit einem Klick auf Kollektion. MOX wurde 1995 in Zürich von Andreas Weber und Jürg Ehrensperger gegründet und beliefert heute Kunden in der Schweiz in Deutschland Österreich Italien Holland Russland und in Japan. Der Firmensitz befindet sich in Herrliberg ausserhalb von Zürich in einem ehemaligen sanft renovierten Industriegebäude. Das Licht und die Weitsicht hier passen zur Philosophie der MOX-Edition: Einfache aber pfiffige Lösungen für unkompliziertes Wohnen und Arbeiten nahhaltige Möbel in hochstehender Qualität von jungen Designerinnen und Designern. Langlebige Wertigkeit und Freude inklusive! Produziert wurde die anfangs noch kleine Kollektion unweit von Zürich. Der Preisdruck wurde jedoch immer stärker und gewisse Feinheiten der Herstellung wie man sie im MOX-Preissegment erwarten darf konnten nicht mehr gewährleistet werden. Mit Glück wurde eine geeignete Produzentin in Taiwan gefunden einem kleinen demokratischen Land der Schweiz in Sachen Qualitätsverständnis sehr ähnlich. Heute werden viele Teile der MOX-Kollektion in kleinen Familienbetrieben in Taiwan von Hand einwandfrei und mit Engagement gefertigt. In engem Kontakt mit MOX-Mitgründer Jürg Ehrensperger der inzwischen in Taiwan lebt und arbeitet.

Anbieter: designwebstore
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Via Schirmständer Schirmständer Mox Farbe: schwarz
261,35 € *
ggf. zzgl. Versand

Via schwarz Schirmständer Gefaltet Form Funktion und eine überraschend einfache Idee: Der Schirmständer Via von Mox eignet sich sowohl für grosse Schirme wie für kleine Knirpse. Die Tropfschalen aus Gummi verhindern ein Herumrutschen der Schirmspitzen und fangen das Wasser auf. Der Schirmständer Via spricht für sich. Er hat ein dynamisches und frisches aber dennoch edles Design. Die Vielseitigkeit des Produktes wird klar wenn man sich den Schirmständer von allen Seiten anschaut aus jedem Blickwinkel werden Sie ein anderes Möbel sehen können. Erhältlich in den Farben schwarz weiss rot grau Der kreative Kopf hinter dem Via ist der Designer "Charles Oluwole Job" Charles Oluwole Job wurde in Lagos Nigeria im sonnigen Westafrika geboren. Er ist ein Architekt und ein Designer. Er erwarb sein Diplom in Architektur und einen Master in Urban Design an der Oxford Brookes University gefolgt von Arbeitserfahrung in verschiedenen Architekturbüros in London Paris und Zürich. Charles wurde 2008 Professor für Architektur-Design-Theorie an der Berner Fachhochschule wo er weiterhin in Teilzeit unterrichtet. In den Bereichen temporäre Architektur Produkt- Möbel- und Lichtdesign für internationale Kunden sieht das Studio Architektur in ihrer Vielfalt an Maßstäben. Ein ständiges Streben nach einfacher Innovation ist der rote Faden durch sein breites Repertoire an Projekten. Charles hat teilgenommen und zahlreiche internationale Wettbewerbe gewonnen. Heute lebt er in Zürich Schweiz. Charles hat teilgenommen und zahlreiche internationale Wettbewerbe gewonnen. Heute lebt er in Zürich Schweiz. 2013 entwarf er den Via Schirmständer. Fasziniert von den visuellen taktilen und emotionalen Qualitäten von Objekten Räumen und Materialien erforscht er Ideen die zu Produkten führen können oder nicht. Jede neue Idee beginnt mit einem Impuls: manchmal technisch manchmal materiell oft visuell. Die Produkte dieser Erkundungen gehören zum Alltag. Die Ideen die sie inspirieren kommen von überall her. Die Kunden die sie produzieren sind international. Hersteller des Via ist die Firma "Mox" aus der Schweiz Schlau einfach gut Überraschende einfache Lösungen formale Reduktion und hohe Funktionalität: Das ist die erfolgreiche MOX-Philosophie seit im Jahr 1996 dem damals jungen Label mit dem Anlehn-Regal POOL gleich ein Klassiker gelang – mit seinen heute 4 ausbaubaren Varianten übrigens noch immer das meistbestellte MOX-Möbel. Aus der Idee wurden inzwischen zahlreiche weitere Anlehn-Möbel – MOX gilt in diesem Bereich als Pionier. Seither hat sich die Kollektion laufend und lustvoll erweitert. Um Tische Ablage- und Staumöbel Garderoben und den Via Schirmständer. Geblieben sind ihnen allen die MOX-Prinzipien: Clever in der Umsetzung einfach in der Handhabung gut in der langlebigen Qualität. Aus diesen Zutaten entstehen nachhaltige flexible Kleinmöbel die Wohnbedürfnisse mit dem Charme einer vermeintlich simplen Idee lösen. Manchmal auch mit einem gewissen Augenzwinkern ;) – und das ist ja auch sehr nett! Alles spielerisch zu entdecken mit einem Klick auf Kollektion. MOX wurde 1995 in Zürich von Andreas Weber und Jürg Ehrensperger gegründet und beliefert heute Kunden in der Schweiz in Deutschland Österreich Italien Holland Russland und in Japan. Der Firmensitz befindet sich in Herrliberg ausserhalb von Zürich in einem ehemaligen sanft renovierten Industriegebäude. Das Licht und die Weitsicht hier passen zur Philosophie der MOX-Edition: Einfache aber pfiffige Lösungen für unkompliziertes Wohnen und Arbeiten nahhaltige Möbel in hochstehender Qualität von jungen Designerinnen und Designern. Langlebige Wertigkeit und Freude inklusive! Produziert wurde die anfangs noch kleine Kollektion unweit von Zürich. Der Preisdruck wurde jedoch immer stärker und gewisse Feinheiten der Herstellung wie man sie im MOX-Preissegment erwarten darf konnten nicht mehr gewährleistet werden. Mit Glück wurde eine geeignete Produzentin in Taiwan gefunden einem kleinen demokratischen Land der Schweiz in Sachen Qualitätsverständnis sehr ähnlich. Heute werden viele Teile der MOX-Kollektion in kleinen Familienbetrieben in Taiwan von Hand einwandfrei und mit Engagement gefertigt. In engem Kontakt mit MOX-Mitgründer Jürg Ehrensperger der inzwischen in Taiwan lebt und arbeitet.

Anbieter: designwebstore
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Via Schirmständer Schirmständer Mox Farbe: weiss
261,35 € *
ggf. zzgl. Versand

Via weiss Schirmständer Gefaltet Form Funktion und eine überraschend einfache Idee: Der Schirmständer Via von Mox eignet sich sowohl für grosse Schirme wie für kleine Knirpse. Die Tropfschalen aus Gummi verhindern ein Herumrutschen der Schirmspitzen und fangen das Wasser auf. Der Schirmständer Via spricht für sich. Er hat ein dynamisches und frisches aber dennoch edles Design. Die Vielseitigkeit des Produktes wird klar wenn man sich den Schirmständer von allen Seiten anschaut aus jedem Blickwinkel werden Sie ein anderes Möbel sehen können. Erhältlich in den Farben schwarz weiss rot grau Der kreative Kopf hinter dem Via ist der Designer "Charles Oluwole Job" Charles Oluwole Job wurde in Lagos Nigeria im sonnigen Westafrika geboren. Er ist ein Architekt und ein Designer. Er erwarb sein Diplom in Architektur und einen Master in Urban Design an der Oxford Brookes University gefolgt von Arbeitserfahrung in verschiedenen Architekturbüros in London Paris und Zürich. Charles wurde 2008 Professor für Architektur-Design-Theorie an der Berner Fachhochschule wo er weiterhin in Teilzeit unterrichtet. In den Bereichen temporäre Architektur Produkt- Möbel- und Lichtdesign für internationale Kunden sieht das Studio Architektur in ihrer Vielfalt an Maßstäben. Ein ständiges Streben nach einfacher Innovation ist der rote Faden durch sein breites Repertoire an Projekten. Charles hat teilgenommen und zahlreiche internationale Wettbewerbe gewonnen. Heute lebt er in Zürich Schweiz. Charles hat teilgenommen und zahlreiche internationale Wettbewerbe gewonnen. Heute lebt er in Zürich Schweiz. 2013 entwarf er den Via Schirmständer. Fasziniert von den visuellen taktilen und emotionalen Qualitäten von Objekten Räumen und Materialien erforscht er Ideen die zu Produkten führen können oder nicht. Jede neue Idee beginnt mit einem Impuls: manchmal technisch manchmal materiell oft visuell. Die Produkte dieser Erkundungen gehören zum Alltag. Die Ideen die sie inspirieren kommen von überall her. Die Kunden die sie produzieren sind international. Hersteller des Via ist die Firma "Mox" aus der Schweiz Schlau einfach gut Überraschende einfache Lösungen formale Reduktion und hohe Funktionalität: Das ist die erfolgreiche MOX-Philosophie seit im Jahr 1996 dem damals jungen Label mit dem Anlehn-Regal POOL gleich ein Klassiker gelang – mit seinen heute 4 ausbaubaren Varianten übrigens noch immer das meistbestellte MOX-Möbel. Aus der Idee wurden inzwischen zahlreiche weitere Anlehn-Möbel – MOX gilt in diesem Bereich als Pionier. Seither hat sich die Kollektion laufend und lustvoll erweitert. Um Tische Ablage- und Staumöbel Garderoben und den Via Schirmständer. Geblieben sind ihnen allen die MOX-Prinzipien: Clever in der Umsetzung einfach in der Handhabung gut in der langlebigen Qualität. Aus diesen Zutaten entstehen nachhaltige flexible Kleinmöbel die Wohnbedürfnisse mit dem Charme einer vermeintlich simplen Idee lösen. Manchmal auch mit einem gewissen Augenzwinkern ;) – und das ist ja auch sehr nett! Alles spielerisch zu entdecken mit einem Klick auf Kollektion. MOX wurde 1995 in Zürich von Andreas Weber und Jürg Ehrensperger gegründet und beliefert heute Kunden in der Schweiz in Deutschland Österreich Italien Holland Russland und in Japan. Der Firmensitz befindet sich in Herrliberg ausserhalb von Zürich in einem ehemaligen sanft renovierten Industriegebäude. Das Licht und die Weitsicht hier passen zur Philosophie der MOX-Edition: Einfache aber pfiffige Lösungen für unkompliziertes Wohnen und Arbeiten nahhaltige Möbel in hochstehender Qualität von jungen Designerinnen und Designern. Langlebige Wertigkeit und Freude inklusive! Produziert wurde die anfangs noch kleine Kollektion unweit von Zürich. Der Preisdruck wurde jedoch immer stärker und gewisse Feinheiten der Herstellung wie man sie im MOX-Preissegment erwarten darf konnten nicht mehr gewährleistet werden. Mit Glück wurde eine geeignete Produzentin in Taiwan gefunden einem kleinen demokratischen Land der Schweiz in Sachen Qualitätsverständnis sehr ähnlich. Heute werden viele Teile der MOX-Kollektion in kleinen Familienbetrieben in Taiwan von Hand einwandfrei und mit Engagement gefertigt. In engem Kontakt mit MOX-Mitgründer Jürg Ehrensperger der inzwischen in Taiwan lebt und arbeitet.

Anbieter: designwebstore
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Überblick über die DIN EN ISO 9001:2000 (eBook,...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Fachhochschule Regensburg, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Kurzer Überlick über die Bestandteile der ISO 9001:2000. Die Arbeit sollte dazu dienen, sich einen schnellen Überblick über die wesentlichen Bestandteile der Norm zu schaffen. Es werden alle Teile und deren Inhalte behandelt. Abschließend ist eine persönliche Bewertung der Norm zu finden.

Anbieter: buecher
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Überblick über die DIN EN ISO 9001:2000 (eBook,...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Fachhochschule Regensburg, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Kurzer Überlick über die Bestandteile der ISO 9001:2000. Die Arbeit sollte dazu dienen, sich einen schnellen Überblick über die wesentlichen Bestandteile der Norm zu schaffen. Es werden alle Teile und deren Inhalte behandelt. Abschließend ist eine persönliche Bewertung der Norm zu finden.

Anbieter: buecher
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Zusammenarbeit in virtuellen Teams
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,3, Fachhochschule der Wirtschaft Paderborn (International Business), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Wandel von traditioneller Teamarbeit, mit Teammitgliedern, die sich in einem Raum von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen, hin zu virtuellen Kooperationen, mit Mitgliedern, die über Distanz und Zeit hinweg arbeiten, ist ein in der gängigen Fachliteratur oft genanntes und ausführlich bearbeitetes Phänomen.Schon vor über 10 Jahren stellten Deborah L. Duarte und Nancy Tennant Snyder fest, dass durch die damals neu entwickelten Kommunikationstechnologien und die zunehmende Globalisierung, die die Vernetzung der Unternehmen untereinander radikalisierte, die Basis für virtuelle Teamarbeit geschaffen wurde.Aktuellere Werke zeigen, dass virtuelle Teams inzwischen in fast jedem Unternehmen unverzichtbar geworden sind. So spricht Sonja App im Jahr 2013 beispielsweise gar von einer Revolution der Arbeitswelt, die, hervorgerufen durch die neu entstandenen Medien, neue Formen der Zusammenarbeit geschaffen hat.Der Aufbau dieser Arbeit mit dem Titel "Zusammenarbeit in virtuellen Teams - eine praxisbezogene Analyse" lässt sich in drei Teile gliedern. Begonnen wird mit zwei theoretischen Abschnitten, die die Grundlage für die praxisbezogene Analyse bilden, die im dritten Teil vorzufinden ist.

Anbieter: buecher
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Zusammenarbeit in virtuellen Teams
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,3, Fachhochschule der Wirtschaft Paderborn (International Business), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Wandel von traditioneller Teamarbeit, mit Teammitgliedern, die sich in einem Raum von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen, hin zu virtuellen Kooperationen, mit Mitgliedern, die über Distanz und Zeit hinweg arbeiten, ist ein in der gängigen Fachliteratur oft genanntes und ausführlich bearbeitetes Phänomen.Schon vor über 10 Jahren stellten Deborah L. Duarte und Nancy Tennant Snyder fest, dass durch die damals neu entwickelten Kommunikationstechnologien und die zunehmende Globalisierung, die die Vernetzung der Unternehmen untereinander radikalisierte, die Basis für virtuelle Teamarbeit geschaffen wurde.Aktuellere Werke zeigen, dass virtuelle Teams inzwischen in fast jedem Unternehmen unverzichtbar geworden sind. So spricht Sonja App im Jahr 2013 beispielsweise gar von einer Revolution der Arbeitswelt, die, hervorgerufen durch die neu entstandenen Medien, neue Formen der Zusammenarbeit geschaffen hat.Der Aufbau dieser Arbeit mit dem Titel "Zusammenarbeit in virtuellen Teams - eine praxisbezogene Analyse" lässt sich in drei Teile gliedern. Begonnen wird mit zwei theoretischen Abschnitten, die die Grundlage für die praxisbezogene Analyse bilden, die im dritten Teil vorzufinden ist.

Anbieter: buecher
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot