Angebote zu "Zweites" (31 Treffer)

Kategorien

Shops

Babysitter, 47447
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Hallo, ich bin Eva. Ich starte nun in mein zweites Semester des Studiengangs “Soziale Arbeit". Ich besuche die Fliedner Fachhochschule in Düsseldorf (wohne aber in Moers). Da ich mein Taschengeld ein wenig aufbessern wollte, bin durch eine Freundin auf diese Seite gestoßen. Ich habe Erfahrungen mit Kindern im Alter von 5-9, da ich ein dreimonatiges Praktikum vor Studienbeginn im Kinderheim gemacht habe. Die Gruppe bestand aus sechs Kindern, die ich auch problemlos alleine beaufsichtigt habe. Ich bin eine zuverlässige und pünktliche Person. Ich würde regelmäßig babysitten, bei Bedarf aber auch gelegentlich. Bei Fragen bitte melden :)

Anbieter: HalloFamilie
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Buch - Die Keloria-Saga: Das Raunen der Berge, ...
12,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Die Bestimmung der FarbenEigentlich dachte Jessi, sie hätte Keloria für immer hinter sich gelassen. Doch als sie erfährt, dass jegliche Rottöne und somit die Liebe aus der einst prächtigen Farbenwelt verschwunden sind, fühlt sie sich dafür verantwortlich, die Emotionen zurückzuholen. Trotz lauernder Gefahr und einstigen Widersachern, mit denen sie ein Wiedersehen eigentlich gern vermeiden möchte, macht sie sich ein zweites Mal auf nach Keloria, um die Farbbewahrerin Magenta zu retten. Dort angekommen lernt sie nicht nur eine neue unsichtbare Freundin kennen, sondern trifft auch den geheimnisvollen Torwächter Ciaran wieder, dessen düstere Aura und türkisfarbene Augen sie einst so verzaubert haben...//Alle Bände der bezaubernden Keloria-Saga:-- Das Flüstern des Waldes (Die Keloria-Saga 1)-- Das Raunen der Berge (Die Keloria-Saga 2)-- Die E-Box zur bezaubernden Keloria-Reihe (Die Keloria-Saga)Diese Reihe ist abgeschlossen.//Valentin, MiraMira Valentin arbeitet hauptberuflich als Journalistin für Jugend-, Frauen- und Pferdezeitschriften. Hoch zu Ross, mit Laufschuhen oder Fahrrad streift sie regelmäßig durch die ausgedehnten Wälder des Hessischen Hinterlands. Hier, zwischen mystischen Quellen und imposanten Steinbrüchen, kam ihr die Idee für »Das Geheimnis der Talente«. Seither sieht sie ständig Dschinn in den Baumkronen sitzen und kann kein Dorffest mehr feiern ohne sich zu fragen, welches arme Opfer heute wohl ausgesaugt wird.Wandres, KathrinKathrin Wandres, geboren 1981, machte 2001 ihr Abitur in Tübingen und studierte bis 2003 in Stuttgart an der Fachhochschule für Technik Mathematik und Informatik. Von 2004 bis 2006 besuchte sie das Theologische Seminar Beröa, nahe Frankfurt. Mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt sie in Göppingen. Seit ihrer Kindheit liebt sie es, sich fremde Welten zu erdenken und in ihnen zu versinken.

Anbieter: myToys
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Personalisierungssysteme für Chipkarten
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,0, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Wirtschaftswissenschaften und Informatik, Wirtschaftsinformatik und Anwendungssysteme), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Jürgen Dethloff, Miterfinder und Inhaber des Urpatents zur Chipkarte, meinte beim 1. GMD-SmartCard Workshop in Darmstadt im Jahre 1991: Die Chipkarte kann zum Medium werden, das uns hilft, die bei gleichzeitig steigender Komplexität größer werdenden Probleme des Zusammenlebens zu lösen oder mindestens doch ihre Folgen zu lindern. Und sie kann dies tun unter weniger individuumsbezogener Präsenz des Staates, unter Herstellung größtmöglicher 'Gerechtigkeit' und Wahrung unseres Persönlichkeitsanspruchs auf Anonymität. Diese Aussage unterstreicht die derzeitige Entwicklung im Umfeld von Chipkarten. Ihre Bedeutung nimmt immer mehr zu, gleichzeitig aber auch die Verantwortung, die man solchen Systemen überträgt. Die meisten Anwendungen, in denen Smartcards eingesetzt werden, sind sicherheitssensitive Anwendungen. Am Beispiel der ec-Karte wird dies jedermann deutlich. Erhalten wir von unserer Bank unsere persönliche ec-Karte, dann vertrauen wir darauf, dass es diese kein zweites Mal ohne unser Wissen gibt und dass niemand anders außer uns selbst die dazugehörige PIN kennt. Ebenso vertrauen wir auf die Korrektheit jener Daten, die sich sowohl auf der Karte und im Chip als auch auf dem Magnetstreifen befinden.Als weiteres Anwendungsbeispiel sei ein elektronischer Studentenausweis in Form einer Chipkarte aufgeführt. Beispielsweise können Studierende bereits seit dem Sommersemester 1997 an der Ruhr Universität in Bochum einen chipkartenbasierenden Studentenausweis erhalten. Weiters werden bereits Studentenkarten an der Fachhochschule München, der Universität Trier, an der Fachhochschule Aachen, der HTW Dresden Hochschule für Technik und Wirtschaft) wie auch der FHT Esslingen Fachhochschule Esslingen Hochschule für Technik) verwendet oder es gibt zumindest bestehende Projekte. Auch an der Wirtschaftsuniversität Wien wird ab dem Sommersemester 2000 die sogenannte PowerCard im Rahmen des WU-IS2000/2gether Projektes ausgegeben.Betrachten wir aber im Gegensatz dazu z.B. die Telefonwertkarten (in Form einer Chipkarte), die es z.B. schon seit längerer Zeit in Deutschland gibt, so unterscheiden sich diese grundsätzlich von personenbezogenen Karten. Der Benutzer authentifiziert sich u.a. nicht mehr mit einer PIN, es besteht keine informationstechnische Bindung zwischen ihm und der Karte, doch trotzdem vertraut er auf die Korrektheit der enthaltenen Daten. In dem in der Telefonwertkarte verwendeten Speicherchip wird lediglich ein Zähler realisiert, bei dem von einem Guthaben heruntergezählt wird. Die personenbezogenen Karten enthalten im Gegensatz zu den anonymen Karten teilnehmerspezifische, individuelle Daten, wobei eine Karte genau einer Person zugeordnet werden kann. Beiden Kartenarten ist aber gemeinsam, dass sie sowohl technisch (durch den Chip) als auch optisch (durch den Kartenkörper) identifiziert werden können. Dieses Faktum muss von den Kartenherausgebern bzw. Personalisierern berücksichtigt werden. Handelt es sich nicht um personenbezogene Daten, dann wird im Allgemeinen der Vorgang, bei dem diese auf die Karte bzw. in den Chip gebracht werden, mit Laden, Initialisieren oder Vorpersonalisieren bezeichnet. Unter einer Personalisierung versteht man dann das Laden und Drucken aller personenbezogenen Informationen auf die Karte bzw. in den Chip.Während in Europa Chipkarten schon eine sehr breite Verwendung finden, sind in den USA (noch) vorwiegend Magnetstreifenkarten im Einsatz. Wie bereits gesagt, verdanken wir diese Entwicklung vor allem Frankreich wie auch Deutschland.Da es weltweit noch immer viele Anwendungen gibt, bei denen der Magnetstreifen zum Einsatz kommt ...

Anbieter: Dodax
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Entwicklung eines Leitfadens für das Software-A...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,0, Fachhochschule Dortmund (Informatik), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit bietet eine wissenschaftliche Einführung in das Thema Software-Asset-Management (SAM) und soll Unternehmen helfen ihre Kompetenzen und ihren Reifegrad im Umgang mit Software-Assets zu optimieren. Vordergründig ist diese Arbeit an mittlere und große Unternehmen gerichtet, die global tätig sind. Diese sind in der aktuellen Situation von den in der Einleitung erwähnten Problemen am meisten betroffen. Sie stehen nämlich im Fokus der stetig wachsenden Anzahl von Audits und somit im erläuterten Spannungsfeld. Mit dieser Arbeit werden drei wesentliche Ziele verfolgt. Zum einen dient die Arbeit dazu das Thema Software-Asset-Management allumfänglich darzustellen und die Probleme, Herausforderungen, Ziele und Lösungen zu erläutern. Als zweites Ziel soll ein Bewertungsverfahren hergeleitet werden, wie der Reifegrad des Software-Asset-Managements in einem Unternehmen bestimmt werden kann. Die Bewertungsmatrix soll eine korrekte Einschätzung ermöglichen und Aussagen über die Schwächen und Stärken geben. Hierzu werden gängige Reifegradmodelle analysiert und miteinander verglichen. Das dritte und wichtigste Ziel dieser Arbeit besteht darin den Unternehmen eine Antwort auf die folgende Fragestellung zu geben: Wie können Unternehmen ihren Umgang mit Software-Assets optimieren, um den Herausforderungen der aktuellen Situation gewachsen zu sein? Um diese Frage zu beantworten, wird in dieser Ausarbeitung eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, ein sogenannter Leitfaden entwickelt. Diese Anleitung wird einen möglichen Entwicklungspfad aufzeigen, wie Unternehmen ein ganzheitliches SAM-Programm etablieren und weiter optimieren können. Durch diesen Leitfaden und durch die Bewertungsmatrix werden Unternehmen in die Lage versetzt ihren aktuellen Umgang mit Software

Anbieter: Dodax
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz und Res...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,3, AKAD University, ehem. AKAD Fachhochschule Stuttgart, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist es, überblicksartig eine Einführung in die Themengebiete der psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz und Resilienz zu geben sowie die daraus abgeleiteten Herausforderungen für das strategische Personalmanagement darzustellen.Dazu werden zunächst die Grundlagen gelegt, in dem die Begriffe definiert und in Zusammenhang gebracht werden, was als wesentlicher Bestandteil der Arbeit zu verstehen ist (erstes Teilziel). Anschließend wird dann das Auftreten von psychischen Erkrankungen am Arbeitsplatz mittels Statistiken und einschlägiger Literatur untersucht (zweites Teilziel). Es folgt eine möglichst praxisnahe Beschreibung erfolgs-versprechender Präventionsmaßnahmen mit dem Schwerpunkt Förderung von Resilienz und die daraus entstehenden Aufgaben für das Personalmanagement (drittes Teilziel).Neben der betrieblichen Prävention gibt es weitere Aspekte im Umgang mit psychischen Erkrankungen sowie Aktionsfelder für das Personalmanagement, die aufgrund des festgelegten quantitativen Umfangs dieser Arbeit nicht betrachtet werden können.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Karin Hochstatter
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Provokation des Sehens zwischen Fläche und TiefeKarin Hochstatter (geb. 1960 in Köln, lebt und arbeitet in Köln) thematisiert in ihren plastischen Arbeiten Formen und ihre Auflösung sowie die dadurch entstehenden Warnehmungsmechanismen. In ihren skulpturalen Installationen bilden die Überschneidungen verschiedener Medien wie Zeichnung, digitale Fotocollage, Film und Videoinstallation das künstlerische Handlungsfeld. Alltägliche Gebrauchsmaterialien aus hochtechnisierten Produktionsprozessen, wie Baustoffe oder Folien, werden zu fragilen und expansiven Gebilden, die unser Sehen und unsere Vorstellung von Skulptur hinterfragen. Das Buch folgt keiner chronologischen Struktur, sondern der Sichtweise der Künstlerin. Es dokumentiert ihre neueren Arbeiten aus den Jahren ab 2012, die stets als singuläre Ereignisse im Raum existieren und kein zweites Mal in der gleichen Art und Weise in Erscheinung treten.Karin Hochstatter studierte Bildende Kunst an der Kunstakademie Düsseldorf und Philosophie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seit 1998 ist sie als Gastprofessorin und Lehrbeauftragte an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, der Akademie für Bildende Künste Mainz, der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, der Loyola Marymount University, Los Angeles, und der Rheinischen Fachhochschule Köln tätig.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Die Sozialarbeitstheorien von Wendt und Böhnisc...
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,7, Evangelische Fachhochschule Freiburg, Veranstaltung: Theorien Sozialer Arbeit, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Dies war seit langem wieder ein erster Kontakt mit dem, was ich gemeinhin als Ehrenamt bezeichnete. Ich habe als Jugendlicher selbst sehr von der regionalen Vereins- und kirchlichen Jugendarbeit profitiert. Mit 16 übernahm ich schliesslich selbst die Leitung einiger Gruppen im Rahmen der Ministranten- oder Kolpingjugend. Auch im Sportverein machte ich später eine Übungsleiterausbildung, um Trainingseinheiten übernehmen zu können. Zweites verlor sich mit Wohn- und Sportartwechseln. Ersteres war eine tiefere Entscheidung. Frustration machte sich breit, gegenüber der weltanschaulichen Enge, mancher Doppelmoral und der Regressivität in der kirchlichen Jugendarbeit, eine Endtäuschung, die schliesslich in meinen Kirchenaustritt mündete. So interessiert mich, was aus dem guten alten Ehrenamt geworden ist, von dem ich mich vor 8 Jahren verabschiedet hab. Zu meinen Aufgabenbereich bei der Erhebung letzten Sommer zählte, eine Liste mit sämtlichen Adressaten zusammenzutragen, an die der Fragebogen versandt werden sollte. Aus zeitlichen Gründen verabschiedete ich mich wieder aus dem Projekt und eine abschliessende Beantwortung auf meine persönliche Frage blieb damals noch aus. Eines allerdings setzte sich damals bei mir unauslöschlich fest: der Begriff Bürgerschaftliches Engagement; fiel er doch ungezählte Male in den Projektgruppengesprächen und Zweiergesprächen. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Europäische Aktiengesellschaft Societas Europae...
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Recht, Note: 1,0, Fachhochschule Erfurt, 36 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Wer in der ersten Liga der internationalen Finanzdienstleister mitspielen will, braucht eine starke Ausgangsposition in seinem Heimatmarkt. Unser Heimatmarkt ist Europa.' Mit diesen Worten kündigte der Vorstandsvorsitzende der Allianz AG, Michael Diekmann, Ende 2005 die Pläne zur Umfirmierung des Allfinanzkonzerns von einer Aktiengesellschaft des deutschen Rechts in eine Societas Europaea (SE) an. Am 16. Oktober 2006 konnte die Verschmelzung durch Aufnahme der italienischen Riunione Adriatica di Sicurtà S.p.A. in den Konzernverbund der Allianz AG abgeschlossen werden. Die Gesellschaft firmiert ab sofort unter 'Allianz SE' und ist damit die einzige Europäische Aktiengesellschaft im Aktienindex DOW JONES EUROSTOXX 50. Ziel der Arbeit ist es, sowohl den Aufbau als auch die Funktionsweise der Europäischen Aktiengesellschaft zu erläutern und dabei die SE mit Sitz im Inland besonders zu berücksichtigen. Um die Hierarchie der auf die SE anzuwendenden Normen darzulegen, werden in Kapitel 2 die rechtlichen Grundlagen seitens der Europäischen Union, Deutschlands und der Satzung einer Societas Europaea näher beleuchtet. Im dritten Kapitel erfolgt eine kompakte Vorstellung der Gründungsmöglichkeiten und -modalitäten, bevor im vierten Abschnitt ausführlich über die Organe der 'Europa-AG' durch Gegenüberstellung des dualistischen und des monistischen Leitungssystems informiert wird. Beim Monismus liegt auch der erste Schwerpunkt, da er im deutschen Aktienrecht völlig unbekannt ist. Als zweites Kernelement werden in Kapitel 5 die Regelungen zur Arbeitnehmermitbeteiligung in der SE fokussiert, weil mit der sog. Verhandlungslösung eine neue Form der Mitbestimmung geschaffen wurde. Nachdem der sechste Abschnitt steuerliche Grundlagen vermittelt, erfolgt im letzten Kapit

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Die psychosoziale Versorgungssituation HIV-infi...
53,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1 (Sehr gut) , Akademie (Fachhochschule) für Sozialarbeit Innsbruck (Akademie (Fachhochschule) für Sozialarbeit Innsbruck), 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Diplomarbeit, eingereicht an der Akademie für Sozialarbeit Innsbruck (Hochschule für Soziale Arbeit) im Jahre 2003, befasst sich umfassend mit der Thematik HIV und AIDS mit besonderer Bezugnahme auf die psychosozialen Versorgungssysteme in Innsbruck (Österreich) und Berlin. Als Bezugsquellen für diese Arbeit nutzt der Autor sowohl aktuelle Literatur zur Thematik als auch Interviews, die mit je einem Experten in Innsbruck und Berlin geführt wurden. Nach einer kurzen Einleitung, gibt der Autor im Kapitel 'Grundinformationen zu HIV und AIDS' einen ersten Einblick in das Thema HIV und AIDS. Die Geschichte von HIV/AIDS, die Entwicklung erster psychosozialer Angebote und die Reaktion des Staates auf das Virus sind Gegenstand des folgenden Kapitels. Daran anschliessend wird der theoretische Hintergrund der Betrachtungsweise auf die Thematik dargestellt: der Autor bezieht sich zunächst vor allem auf die Theorie der Gesundheitsförderung nach der WHO, bevor er mit Hilfe unterschiedlicher Quellen, sozialwissenschaftliche Kriterien für eine adäquate Versorgung von Menschen mit HIV und AIDS entwickelt. Zudem wird auch auf den aktuellen Stand der AIDS-spezifischen Forschung Bezug genommen. Den Hauptteil dieser Arbeit bildet das Kapitel mit dem Titel 'Die psychosoziale Versorgungssituation HIV-infizierter und AIDS-kranker Menschen mit Bezugnahme auf Innsbruck und Berlin': Zunächst wird die Versorgungssituation in Innsbruck und Berlin beleuchtet. Hier werden auch aktuelle epidemiologische Daten über HIV-Infektionen und AIDS-Erkrankungen angeführt. Daraufhin folgt ein zweites Unterkapitel über 'Aspekte der Lebenslagen und zielgruppenspezifische Versorgungsprobleme bei HIV und AIDS'. Des Weiteren werden aktuelle Entwicklungen rund um das Thema HIV/AIDS geschildert. Auch werden Antworten auf die Frage nach neuen Anforderungen an die psychosoziale Versorgung gesucht. In zwei kleineren Kapiteln weist der Autor auf die Bedeutung der 'Selbsthilfe' und der 'Sozialpolitischen Arbeit' hin. In der Zusammenfassung liefert der Autor einen kurzen Überblick über die wichtigsten Ergebnisse der Diplomarbeit und stellt Hypothesen zu versorgungsspezifischen Unterschieden zwischen Innsbruck und Berlin auf. Schliesslich setzt er sich noch einmal etwas ausführlicher mit der Frage auseinander, vor welchen Herausforderungen Hilfesysteme stehen, um eine adäquate psychosoziale Versorgung von Menschen mit HIV und AIDS zu gewährleisten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot